IVD Orchester

Oktober 2021

Home

Foto: Oliver Schaper, Dortmund


Roger Moreno-Rathgeb
Foto:John Baggen

Home
Die Geschichte
Das Orchester
Die Proben
Der Dirigent
Die Konzerte
Kontakt
Impressum/Datenschutz


Sie musizieren auch?

Dann spielen Sie bei uns mit! Wir haben freie Plätze in der 1. Geige, Bratsche, Cello, Kontrabass, Trompete, Posaune. Wir freuen uns auf Sie!
Kontakt


Mitglied im BDLO,
Bund deutscher
Liebhaberorchester


WILLKOMMEN beim
INSTRUMENTALVEREIN DORTMUND

Nach der Coronapause -
Wir proben wieder!

Freuen Sie sich auf unser Konzert am 21. November 2021
mit einem ganz außergewöhnlichen Programm


KulturSpurSinti&Roma

Musikkulturen


Mit großer Freude präsentieren wir die Uraufführung von "The Trail of the Gypsies" des niederländischen Sinto-Musikers Roger Moreno-Rathgeb. Er ist Geiger, Akkordeonist, Sänger und Komponist, der sein Leben der Musik in unterschiedlichen "Gypsy-Music"-Ensembles gewidmet hat. Orchestral bekannt wurde er durch seine große Komposition "Requiem für Auschwitz"", die 2012 von den Roma und Sinti Philharmonikern unter der Leitung von Riccardo M Sahiti uraufgeführt wurde.

Seit mehr als 600 Jahre leben Roma, Sinti, Kalé als Minderheiten in Europa, ihre Kultur verborgen hinter Klischees und Vorurteilen. Die stereotypen "farbigen", "feurigen" und "leidenschaftlichen" Charaktere in Opern und Operetten entspringen den romantisierenden Fantasien der Mehrheitsgesellschaft und haben weder mit der Lebenswirklichkeit der Roma und Sinti noch mit ihren eigenen Musikkulturen zu tun.

Sinti und Roma haben im Lauf der Jahrhunderte ihnen eigene Spielweisen und Musikstile geschaffen, geprägt von den Lasten des täglichen Überlebenskampfes und von der unbändigen Freude, überlebt zu haben. Bereits im 16. Jh. prägten ihre "Verbunkos" die nationale ungarische Musik, in Spanien waren es die Kalé, die dem Flamenco ihren unverwechselbaren Charakter verliehen, Roma waren im 19. Jh. Mitbegründer der russischen Chortradition. Von Ungarn aus fanden ihre Rhythmen und Harmonien ihren Weg in die Werke der Wiener Klassik, ihre Spuren finden wir bei Haydn und Beethoven. Brahms und besonders Franz Liszt haben sich mit Respekt und mit Bewunderung mit der Musik ihrer Roma-Zeitgenossen auseinandergesetzt und von ihr inspirieren lassen. Von den Wechselwirkungen mit der rumänischen Volksmusik leben wunderbare Musikstücke von Bartok, Kodaly, Ligeti, um nur einige zu nennen.

Daraus speist sich unser außergewöhnliches Herbstprogramm.

Programm

    Johannes Brahms - Ungarische Tänze 1 und 2
    Roger Moreno-Rathgeb - The Trail of the Gypsies. Eine orchestrale Suite (Uraufführung)
    György Ligeti - Andantino und Allegro aus: Concert Românesc
    Franz Liszt - Ungarische Rhapsodie Nr. 6 Pester Karneval


Solist: Roger Moreno-Rathgeb, Akkordeon
Leitung: Markus Fohr

Orchesterzentrum NRW, Brückstr. 47, 44135 Dortmund, Beginn: 19 Uhr

Eintritt: 15 Euro, ermäßigt 8 Euro (Schüler, Studenten und Dortmund-Pass)
Es gelten die 2G-Regel und die aktuellen Hygieneregeln. Zutritt nur für Genesene und Geimpfte mit entsprechendem Nachweis. Denken Sie bitte an Ihren Personalausweis sowie eine Maske.

Tickets:

Tickets an der Abendkasse. Bestellungen und Reservierungen nur mit Vorkasse per E-Mail an info@instrumentalverein-dortmund.de
.

Spenden

Wir freuen uns sehr, wenn Sie unsere Orchesterarbeit mit einer Spende unterstützen.

Unser Spendenkonto

Sparkasse Dortmund, IBAN: DE23 4405 0199 0311 0009 18



Vergangene Konzerte


Juni 2018:

Spurensuche in Klangbildern
mit Emrah Oguztürk und Nure Dlovani

Programm

Jubiläumskonzert:

125 Jahre IVD

Programm

November 2016:

Ney-Conzerto mit
Murat Çakmaz

Programm

Gefördet von






 



©instrumentalverein dortmund

up